Sie sind hier: Startseite » Hersteller » A, B, C

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft

Name AEG
  Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft
tätig (von - bis) 1883 - 1996
Sitz Berlin

Schlagworte

Produkte Elektrotechnik (allgemein)
Personen Emil Rathenau
Firmen Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität
Geogr. Berlin; Deutschland; Deutsches Reich (hist.)

Zeitachse

1883 - 1887 Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität  
1887 - 1996 Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) AEG

Warenzeichen und Logos

AEG Die von Ludwig Sütterlin gezeichnete "Göttin des Lichtes" wurde von 1894 an als Schutzmarke der AEG verwendet.
(Werbeplakat von 1888)
AEG Von Franz Schwechten gestaltetes Logo von 1887
AEG Von Otto Eckermann entworfenes Logo (vor 1900)
AEG Von Peter Behrens entworfenes Logo (1907)
AEG Von Peter Behrens entworfenes Logo (1908)
AEG Von Peter Behrens entworfenes Logo (1908)
AEG Das Logo basiert auf dem Entwurf von Peter Behrens (1908) und findet sich auf manchen Skalen von Messgeräten, Prägemarken und Siegeln bis in die 1960er Jahre.
AEG Von Peter Behrens entworfenes Logo (1912)

Hinweis: Die hier aufgeführten Abbildungen stellen Logos oder ein ähnliches Objekt dar, die dem Marken- oder Namensrecht unterliegt. Die Dateien dürfen ausschließlich zu enzyklopädischen Zwecken verwendet werden. Alle Rechte liegen beim jeweiligen Inhaber der Markenrechte.

Geschichte

(übernommen aus Wikipedia, 19.02.2012 entsprechend CC-BY-SA-3.0)
Die 1887 gegründete Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) war eines der bedeutendsten deutschen Elektrounternehmen. Neben Produkten für die Elektrische Energietechnik und den Haushaltsbedarf (sogen. „Weiße Ware" und Geräte zur Elektrogebäudeheizung) baute die AEG Straßenbahnen, Elektro- und Dampflokomotiven sowie im Tochterunternehmen NAG auch Automobile. Vor und während des Ersten Weltkriegs war der AEG-Konzern nach Krupp zweitgrößter Rüstungsproduzent im Deutschen Kaiserreich und baute u.a. Flugzeuge für das Deutsche Heer. In den 1930er Jahren entwickelten AEG-Techniker das „Magnetophon" für die Tonaufzeichnung auf Magnetband.

Das Unternehmen wurde 1996 aufgelöst; die Marke AEG wird jedoch von Lizenznehmern weiter verwendet.

Exponate

[00144] Präzisions Amperemeter (35cm Durchmesser); AEG; ca. 1900 [00072] Drehspulmesswerk, nur Gleichstrom, 0,2%/0,5% Genauigkeit, 2 kV Prüfspannung; 60 mV, 150 µA; AEG, ca. 1950 [00073] Elektrodynamisches Messwerk, DC, AC 15 - 150 Hz, 0,5% Genauigkeit, 2 kV Prüfspannung; 90 V / 3000 Ohm; AEG, ca. 1950 [00149] (Shunt für 0,03 / 0,3 / 3 / 12 / 30 A, anschließbar an Messgeräte mit 60mV Messbereich und 20 Ohm Innenwiderstand) Hersteller AEG [00169] (kleine Schleifdrahtmessbrücke nach Wheatstone) AEG, ca. 1950 [00205] Kleinoszilloskop EO 1 / 60 / 5 N, AEG, 1938
[00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, bestehend aus Voltmeter mit Vorwiderstand, Amperemeter mit Shunt und Wattmeter mit Vorschaltgerät, Kabel; AEG; 1937. [00385] geschirmtes Weicheisenmesswerk, Umschaltbar bis 600 V; AEG; ca. 1960 [00362] Lichtmarken-Galvanometer, AEG, ca. 1950 [00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Amperemeter; AEG; 1937. [00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Voltmeter; AEG; 1937. [00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Wattmeter; AEG; 1937.
[00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Shunt; AEG; 1937. [00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Vor- und Nullpunktwiderstand; AEG; 1937. [00329] kleiner Präzisions-Meßkoffer, Vorwiderstand; AEG; 1937. [00317] Schleifdrahtmessbrücke AEG, ca. 1950 [00343] Voltmeter -250 ... 0 ... +250 V, AEG, um 1900 [00358] Kleines Registrierinstrument der AEG, mit einem Messwerk für Gleich- und Wechselstrom (Gleichrichter), AEG, 1934
[00128] Präzisions-Wattmeter für Gleich- und Einphasen-Wechselstrom; AEG; 1917 [00342] Weicheisenmeßwerk für Gleich- und Werchselspannung, bis 650 V; AEG.; 2. Quartal 20. Jh. [00220] Präzsions-Millivoltmeter Klasse 0,1; AEG; 2. Hälfte 20. Jh. [00220] Präzsions-Millivoltmeter Klasse 0,1; AEG; 2. Hälfte 20. Jh. [00273] Elograph U211; AEG; ca. 1960 [00389] Wheatstonsche Messbrücke, speziell zur Messung des Widerstands metallischer Leiter im Bereich von 1 mOhm bis 10 MOhm; AEG / H&B; ca. 1960
[00510] kleiner 5-Kanal Thermopapier-Linienschreiber in Lederkoffer; AEG; ca. 1972 [00129] Spiegelgalvanometer mit Umlenkspiegel; AEG; 1955 [00446] Leistungsschreiber für Drehstrom (Bauform ERN12) mit einem Messwerk (Metallpapier-Linienschreiber) in Lederkoffer, dazu gehörend der passende Vorwiderstand 00447; AEG; 1973 [00447] Vorwiderstand zu Leistungsschreiber für Drehstrom (Bauform ERN12) - 00446 -  in Lederkoffer; AEG; 1973 [00229] kleiner Linienschreiber für Metallpapier - Schnittmodell / Demonstrationsmodell; AEG; ca. 1972 [00060] Leistungsmesskoffer für Wechselstrom und Drehstrom, Klasse 0,5; AEG; 1939.
[00464] Kleinmeßbrücke mit Summer; AEG, 1937 [00544] Kleinoszillograph O 19 - kleines tragbares Service-Oszilloskop; AEG; ca. 1960 [00598] Leistungsanzeiger (Kilowatt) für Schalttafelaufbau; AEG; ca. 1910 [00653] Amperemeter (Schalttafel Messgerät), 60A direktanzeigend; AEG; ca. 1890 [00587] Elektrostatisches Voltmeter in Ebonit-Gehäuse, zum Aufbau auf Schalttafeln ausgelegt. AEG; ca. 1900 [00985] Normalwiderstand, 10 Abs. Ohm; AEG, ca. 1960

Schrifttum

Änderungen

2012-03-02 Erstellung

Kommentare und Anmerkungen

0 Kommentare