Sie sind hier: Startseite » Hersteller » D, E, F

Frieseke & Höpfner

Name, Zeitachse

1948 - 1992 Frieseke & Höpfner, Erlangen  
1939 - 1945 Frieseke & Höpfner, Babelsberg Frieseke & Höpfner

Hinweis: Die hier aufgeführten Abbildungen stellen Logos oder ein ähnliches Objekt dar, die dem Marken- oder Namensrecht unterliegt. Die Dateien dürfen ausschließlich zu enzyklopädischen Zwecken verwendet werden. Alle Rechte liegen beim jeweiligen Inhaber der Markenrechte.

Geschichte

Hans Frieseke und Friedrich Höpfner – beide aus der Führungselite der Dessauer Junkerwerke – erhielten im Jahr 1939 den Auftrag die Gerätebau GmbH Babelsberg zu erwerben und zu führen.
Nach dem Krieg gründeten die beiden eine neue Firma in Erlangen unter dem selben Namen. Frieseke & Hoepfner, auch als Fritz Hofmann und Fischer AG firmierend, produzierte bis 1961 Tonfilmprojektoren. Andere Arbeitsgebiete bis zur Betriebsaufgabe 1992 waren Hydrauliksysteme, Datenverarbeitung sowie radiometrische Mess- und Regeltechnik.

Referenzen, Quellennachweis

weitere Infos finden sich hier: PotsdamWiki
Infos auf der Seite KDE

Änderungen

2012-07-13 Erstellung

Kommentare und Anmerkungen

0 Kommentare