Sie sind hier: Startseite » Hersteller » R, S, T, U

Schomandl KG

Name, Zeitachse

1950 - 1979 Schomandl KG Schomandl KG
1947 - 1950 Artur Schomandl, Rauchstraße, München  

Hinweis: Die hier aufgeführten Abbildungen stellen Logos oder ein ähnliches Objekt dar, die dem Marken- oder Namensrecht unterliegt. Die Dateien dürfen ausschließlich zu enzyklopädischen Zwecken verwendet werden. Alle Rechte liegen beim jeweiligen Inhaber der Markenrechte.

Geschichte

Artur Schomandl gründete 1947 das Unternehmen in der Rauchstraße in München. Anfangs wurden hauptsächlich medizinische Geräte hergestellt. 1950 wurde die Firma in die Schomandl KG umgewandelt, durch Erweiterungen der Fertigung erfolgten mehrere Verlegungen der Firma (1952 Trogerstraße; 1954 Baierbrunner Straße; 1956 Belfortstraße). Der Schwerpunkt der Produktion lag bei Frequenz-Meß-und Steuergeräte nach Ideen und Patenten von A. Schomandl und Peter Huhn. Besonders die hochpräzisen Schomandl-Frequenzdekaden wurden weithin bekannt.
1972 wurden dann 40% der Firma an Siemens verkauft und Siemens übernahm den Vertrieb der Geräte.
1979 erfolgte dann die Liquidation der Firma Schomandl. Nach mehreren Verkäufen (Schomandl-Vertriebs-GmbH, Gorenje) wurden die Reste der Firma 1983 von der Kathrein-Gruppe übernommen.
Am 01.09.2013 wurden dann die Markenrechte und die Produktlinien der Frequenzdekaden, TAREF und FIT-USB an das Systemhaus Schnoor Industrieelektronik verkauft.
Einige Firmenschriften finden sich Heute im Firmenschriften-Archiv des Deutschen Museums in München.

Exponate

[00761] Service-Frequenzmesser Typ FD 1 und Überlagerungszusatz Typ FDM; Schomandl KG; ca. 1965          

Änderungen

2012-07-13 Erstellung

Kommentare und Anmerkungen

0 Kommentare