U-Boot Messkoffer

 
letzte Änderung 2012-06-05
Inventarnummer 00307
Bezeichnung U-Boot Messkoffer
Hersteller Hartmann & Braun
Datierung 1943
Kategorie Multimeter
Material Pressstoff, Glas, Messing, Kupfer, Leder
Abmessungen (B x T x H) 36 cm x 26 cm x 7,5 cm (ohne Griff)
Masse 4,64 kg
Markierungen Der Koffer selbst ist unbeschriftet. Die beiden enthaltenen Messgeräte haben die Seriennummern 2165655 (Amperemeter, 1942) und 2247109 (Voltmeter, 1943). Die beiliegende Bedienungsanleitung ist datiert vom 2.1.43 und trät das Zeichen "Gs./Ji.".
Zustand Originalzustand, keine Siegel, vollständig (zusätzlicher Shunt für 400A ist vorhanden).
Der Koffer hat deutliche Gebrauchsspuren, einige lose Nähte und gerissene Lederriemchen, lässt sich aber noch verschließen. Die Schlüssel sind nicht mehr vorhanden.
Die Messgeräte haben geringe Gebrauchsspuren, das Amperemeter funktioniert, beim Voltmeter sind die Vorwiderstände nicht mehr funktionsfähig. Die beiliegenden Shunts sind dem Alter entsprechend in sehr gutem Zustand.
Referenz keine bekannt

Messbereiche

Stromart DC
Spannung 0 - 60 / 120 / 240 Volt
Strom 0-60 mV und 0-20 mA am Basisgerät;
über beiliegende Shunts: 0 - 3 / 12 / 60 / 300 Ampere

Gerätecharakteristik

Eichdaten keine Angaben
Anzeigefehler ± 0,5% vom Skalenendwert
Frequenzfehler nicht zutreffend
Datenblatt siehe Handbuch
Handbuch H&B U-Boot Messkoffer (1943) Handbuch [1.562 KB]
Schaltplan nicht vorhanden

Geschichte

Der Messkoffer wurde für den Einsatz auf U-Booten der Deutschen Kriegsmarine von Hartmann & Braun gefertigt. Das vorliegende Exponat stammt aus dem Jahr 1943. Es ist nicht bekannt, auf welchem U-Boot dieser Koffer zum Einsatz gekommen ist.

Anwendung

Auszug aus der Bedienungsanleitung:
Die Messeinrichtung dient zur Messung aller an Bord vorkommenden Gleichströme und Gleichspannungen, sowie zur Ausführung von Kontrollmessungen an den E-Anlagen. Weiterhin dient dieselbe wie auch die getrennt gelieferten Geräte Pontavi und Monavi zur Feststellung etwa auftretender Fehler.
Die Instrumente sind als Präzisions-Messgeräte sorgfältig zu behandeln. Beschädigte Geräte sind zur Reparatur stets der Lieferfirma einzusenden und zwar unter Angabe der Mängel.

Voltmeter Htikv

[00307] Spannungsmesser Htikv aus U-Boot Messkoffer, Hartmann&Braun, 1943.

Zur Messung von Spannungen bis 240 Volt ist das Gerät Htikv zu verwenden. Ist die Größenordnung der zu messenden Spannung nicht bekannt, dann wähle man stets zuerst den größten Messbereich. Die Spannung wird dann ungefähr abgelesen und dann wird zur genaueren Ablesung der entsprechende kleinere Bereich eingeschaltet.
Der Minuspol wird an die mit Minus bezeichnete Klemme des Instruments angelegt, während der Pluspol an einer der mit 60, 120 oder 240 V bezeichneten Klemme, je nach Wahl des Messbereichs, angeschlossen wird. Bei Falschausschlag sind die Anschlüsse zu vertauschen.

Die Skala hat zwei Bezifferungen, somit können Messungen in der Bereichen 0-60 und 0-240 V direkt abgelesen werden. Bei Verwendung des Messbereichs von 0-120 V sind die Ablesungen der Bezifferung 0-240 V mit 0,5 zu multiplizieren.

Sollen sehr kleine Spannungen von 0-60mV gemessen werden, so ist das Gerät Htik zu verwenden.

Amperemeter Htik

[00307] Millivolt-Amperemeter Htik aus U-Boot Messkoffer, Hartmann&Braun, 1942.

Hierfür bediene man sich des Geräts Htik. Kleinströme von 0-20 mA können direkt an das Instrument angeschlossen werden. Die Ablesung ist mit 0,3 zu multiplizieren.
Für Strommessungen von 0-3, 0-12 und 0-60 A ist der entsprechende Nebenwiderstand an das Instrument anzulaschen. Die Zuleitungen sind an die beiden freien Klemmen des Nebenwiderstandes zu legen. Bei Falschausschlag sind die Leitungen zu vertauschen.
Die Ablesungen sind bei Verwendung des Nebenwiderstandes für 3 A mit 0,05, bei 12 A mit 0,2 zu multiplizieren. Bei Verwendung des 60 A Nebenwiderstandes entspricht die Ablesung dem direkten Messwert.
Bei Messungen bis 300 A ist der hierfür bestimmte Nebenwiderstand mittels beiliegenden Leitungen an das Instrument anzuschließen. Die Zuleitung wird an die Klemmen des Nebenwiderstands gelegt. Die Ablesung ist mit 5 zu multiplizieren.
Ist die zu messende Größe des Stroms nicht bekannt, so wähle man stets zunächst einen größeren Messbereich und schalte dann nur den kleineren Messbereich, der der Größenordnung des Stroms entspricht, ein.

Verwandte Geräte und Zubehör

[00307] Millivolt-Amperemeter Htik aus U-Boot Messkoffer, Hartmann&Braun, 1942. [00307] Spannungsmesser Htikv aus U-Boot Messkoffer, Hartmann&Braun, 1943. [00210] Monavi O1; Hartmann & Braun; 1940 [00211] Pontavi, Hartmann & Braun, 1938

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare