Funkprüfer F2

 
letzte Änderung 2013-06-20
Inventarnummer 00250
Bezeichnung Funkprüfer F2
Hersteller Joseph Junker GmbH
eingebaute Messgeräte von Hartmann & Braun
Datierung 1942
Kategorie Messkoffer
Material Holzkoffer, Blech, Preßstoff
Abmessungen (BTH) 380 ∙ 280 ∙ 120 mm
Masse 6,6 kg
Zustand 1A
(inkl. Originalanleitung und Eichkurven des Gerätes)
Markierungen Gerätenummer: 4212/2597
Skalennummern:
Multavi II: 2206531
Pontavi: 2086036
Beschreibung -
Referenz Messgeräte-Kennblatt der Marine - MNA/s Hamburg (1944) Na. 234010

Messbereiche

Stromart AC, DC
Spannung 0 ... 6 / 30 / 150 / 300 / 600 V
Strom 0 ... 0,003 / 0,015 / 0,06 / 0,3 / 1,5 / 6 A
Widerstand 0,5 ... 50.000 Ohm aufgeteilt in 5 Bereichen

Gerätecharakteristik

Messwerk Details finden sich bei den Beschreibungen der eingebauten Messgeräte H&B Multavi II und H&B Pontavi
Messgenauigkeit s.o.
weitere Angaben -
Datenblatt s.o.
Handbuch Junker - Funkprüfer F2 - Handbuch (1942) [1.036 KB]
H&B Multavi 2 (1943) Handbuch [1.839 KB]
H&B Multavi 2 (1943) Handbuch [1.839 KB]
Schaltplan Junker - Funkprüfer F2 - Schaltplan (1942) [7.012 KB]

Anwendung

Mit dem Funkprüfer können folgende Messungen bzw. Prüfungen durchgeführt werden:
- Polaritäts-Prüfung
- Gleich- und Wechselstrommessungen bis 6 A
- Leitungsprüfung
- Gleich- und Wechselspannungsmessung bis 600 V
- Kapazitäten
- Widerstände bis 50 kΩ

Bemerkung

Mit dem Vierfach-Stecker wird die gewünschte Meß- oder Prüfart geschaltet. Es ist darauf zu achten, daß die einzelnen Schaltvorgänge und Anschlüsse am Gerät in der Reihenfolge ausgeführt werden.

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare