Universalmeßinstrument

 
letzte Änderung 2013-06-16
Inventarnummer 00367
Bezeichnung Universalmeßinstrument UMI
Hersteller Siemens & Halske
Datierung ca. 1920
Kategorie passive Messgeräte Messapparate
Material Holz, Messing, Ebonit
Abmessungen (BTH) 310 ∙ 440 ∙ 120 mm
Masse 9,8 kg
Markierungen Seriennummer: 328751 A
Zustand 1A
Originalzustand, verplombt
Referenz Das Gerät und seine Bedienung ist in Telegraphenmeßordnung Teil 4 - Elektrische Messungen an Fernmeldeanlagen - Ausgabe von 1939 - nachzulesen.

Katalog von 1906 - Nr. 97

Universal-Meßinstrument für Telegraphen- und Telephonleitungen.
Das Instrument ist nach Angaben des Kaiserlichen Telegraphen-Versuchsamts (Prof. Dr. Breisig) von Siemens & Halske konstruiert und dient zur Vornahme der im Telegraphen- und Telephonbetriebe hauptsächlich vorkommenden Messungen. Es enthält eine vor dem eigentlichen Meßinstrument angebrachte Hartgummiplatte mit Schalteinrichtung aus Kurbel- und Stöpselschaltern bestehend, durch die sich die bei den verschiedenen Messungen notwendigen Schaltungen schnell und sicher ausführen lassen. Der in einem besonderen Kasten angebrachte Zusatzwiderstand dient zur Erweiterung der Meßbereiche und zum Prüfen einzelner Elemente und ganzer Batterien.
Das Instrument wird seit 1901 geliefert.

weitere Aufnahmen des Exponats

[00367] Universalmeßinstrument; Siemens & Halse, ca. 1920 [00367] Universalmeßinstrument; Siemens & Halse, ca. 1920 [00367] Universalmeßinstrument; Siemens & Halse, ca. 1920 [00367] Universalmeßinstrument; Siemens & Halse, ca. 1920

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare