Sie sind hier: Startseite » Hersteller » A, B, C

Carpentier, J.

Name, Zeitachse

1921 - 1939 Société anonyme des Ateliers Jules Carpentier Société anonyme des Ateliers Jules Carpentier
1877 - 1921 J. Carpentier, Paris
Ateliers Ruhmkorff-J.Carpentier, ingénieur constructeur
 

Geschichte

Jules Carpentier (1851 – 1921) erwarb 1877, nach dem Tod von Heirich Daniel Rühmkorff (1803 – 1877) das Ateliers Ruhmkorff und benannte es in Ateliers Ruhmkorff-J.Carpentier, ingénieur constructeur um. Nach dem Tod von J. Carpentier 1921 wurde die Firma in Société anonyme des Ateliers Jules Carpentier (Société anonyme – S.A. ist die Rechtsform für eine Aktiengesellschaft in verschiedenen Französischen Länern) umbenannt. 1939 wurde die Gesellschaft durch die Société anonyme des industrie radio-électrique (S.A.D.I.R) übernommen.

Referenzen, Quellennachweis

Paolo Brenni, "19th Century French Scientific Instrument Makers. V: Jules Carpentier (1851-1921)," Bulletin of the Scientific Instrument Society 43 (1994): 12-15.

Logo: Conservatoire du Contrôle-Commande du Réseau français de Transport d'Electricité

Kataloge / Preislisten

Catalogue 1907 CNAM-MUSEE ENO.4-CAR

Exponate

[00106] Boîtes de Résistances, Série 1. 2. 2. 5; J. Carpentier, Paris; Erstes Quartal 20. Jh. [00310] Elektrodynamometer; J. Carpentier, Paris; ca. 1900 [00431] Spezialinstrument zur Bestimmung der Ladung und Polarisation verschiedener Metalle; J. Carpentier; 4. Q. 19. Jh [00501] Brücke mit 16 Widerständen + 6 Widerständen geschaltet als Wheatstonsche Messbrücke; Ateliers Ruhmkorff J. Carpentier, Paris; um 1900    

Änderungen

2012-02-03 Erfassung
2016-12-14 Logo und Referenzen ergänzt

Kommentare und Anmerkungen

0 Kommentare