Sie sind hier: Startseite

Intro

Die Sammlung ...

Die Seite widmet sich der Sammlung historischer Messgeräte und Apparate aus allen Bereichen der Elektrotechnik und Elektronik, von Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.

Der thematische Schwerpunkt liegt dabei bei Galvanometern, Rheostaten und Messbrücken, sowie bei Mess- und Prüfgeräten der Nachrichten- und Funktechnik von 1918 bis 1945.
Geografischer Schwerpunkt ist der deutschsprachige Raum, es finden sich aber auch spannende Geräte aus anderen Ländern, insbesondere aus Großbritannien und den USA in der Sammlung.

Langfristiges Ziel ist es, eine möglichst umfangreiche Sammlung von messtechnischen Geräten zu schaffen, die der Ausstellung in einem Museum würdig ist. Im Augenblick ist die Sammlung davon noch ein gutes Stück entfernt, obwohl schon einige sehr interessante Objekte enthalten sind.
Eine Sammlung besteht aber nicht nur aus Highlights und Besonderheiten sondern soll einen Überblick über die Entwicklung der Messtechnik über den Zeitraum von Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts vermitteln. Es finden sich daher auch eine Vielzahl von Messgeräten und Zubehörteilen von ganz alltäglichen Geräten in der Sammlung, von denen einige auch in relativ großen Mengen hergestellt wurden. Zu nenne sind hier vor allem die Messgeräte von Hartmann & Braun (Multavi) und von Gossen (Mavometer), die zu ihrer Zeit auch bei Radiobastlern sehr beliebt waren und in kaum einer Werkstatt gefehlt haben. Die große Verbreitung dieser Geräte kann man auch daran erkennen, dass bei eBay zu jedem Zeitpunkt immer mehrere dieser Geräte zu finden sind, die zu kleinen Preisen erworben werden können.

warum die Zeitbegrenzung?

Man kann nicht alles sammeln. Zudem ist der Titel der Seite ja "Sammlung historischer Messtechnik", daher sollten die Objekte schon ein gewisses Alter erreicht haben, um hier vorgestellt zu werden.
Die Begrenzung auf die 1950er Jahre ist auch keine feststehende Grenze - es finden sich auch jüngere Geräte in der Sammlung, wenn diese zur Abrundung eines thematischen Bereichs relevant sind, oder um das Entwicklungsgeschichte von Gerätefamilien vollständig darzustellen.

Originalzustand oder Restauriert?

Der Originalzustand von Objekten ist für mich sehr wichtig. Die Restaurierung beschränkt sich derzeit - nicht zuletzt aufgrund fehlenden Fachwissens - auf eine angemessene Reinigung.
Ich möchte hier auch zwischen Restaurieren und Rekonstruieren unterscheiden - in vielen Museen erfolgt meist eher letzteres. Unter Restaurierung verstehe ich, dass die überwiegende Mehrheit der Teile eines Geräts Original sind und einige wenige ggf. nachgebaut oder erneuert werden. Eine fehlende Schraubklemme lasse ich schon einmal von einem befreundeten Mechaniker auf eine Drehbank nachfertigen, auch abgerissene Trageriemen oder ähnliche Teile. Der Austausch eines Messwerks würde aber nur in Frage kommen, wenn es sich bei dem "Ersatzteilspender" um ein identisches Gerät nahezu gleichen Alters handelt, bei dem z.B. das Gehäuse durch irgendwelche Einflüsse erheblich beschädigt ist.
Ich habe auch schon einmal ein Messgerät in meiner Sammlung entdeckt, das auf den 1. Blick "Original" aussieht, im 2. Blick wurde aber das Ziffernblatt irgendwann erneuert und passt eben nicht mehr zum Gerät. Solche Teile verabschieden sich dann wieder sehr schnell aus meiner Sammlung.

Copyright / Lizenzbestimmungen

Um dem Gedanken der freien Dokumentation nahezukommen, habe ich die Inhalte dieser Webseite unter die "Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland (CC BY-SA 3.0)" gestellt.

Ich bitte um Beachtung dieser Bestimmungen.

Auf den Hersteller-Seiten finden sich auch vereinzelt Logos von historischen, aber auch noch tätigen Firmen. Die Rechte an diesen Logos liegen ausschließlich bei den jeweiligen Rechteinhabern.

Mehr zu dem Thema finden Sie auf der Seite Lizenzbestimmungen.