Fernmeldetechnik

In diesem Bereich werden Messgeräte für die Fernmeldetechnik zusammengefasst, wie sie von der Firma Siemens & Halske seit den 1930er Jahren, speziell für die Post, gefertigt wurden.
Die Sortierung der Exponate weicht hier von den anderen Bereichen ab, die Geräte werden anhand ihrer Nummern geordnet.

Liste der Exponate

[00243] Tonfrequenz-Strom- u. Spannungsmesser 10 ... 10000 Hz; Siemens & Halske; 1934.

Rel mse 48 a (1934) [00243] Tonfrequenz-Strom- u. Spannungsmesser 10 ... 10000 Hz; Siemens & Halske; 1934.

[00023] Veränderbare Eichleitung Rel msl 35a; 0 ... 60 kHz; 0 ... 1,1 Neper; Siemens & Halske; 1935

Rel msl 35 a - Ausführung 1 [00023] Veränderbare Eichleitung Rel msl 35a; 0 ... 60 kHz; 0 ... 1,1 Neper; Siemens & Halske; 1935

[00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952

Rel msv 30 c (ähnlich!) [00245] Der Fehlerdämpfungsmesser Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) gestattet zusammen mit einer veränderbaren Nachbildung die Messung der Nachbildfähigkeit und damit der Gleichmäßigkeit des Scheinwiderstandsverlaufes von Leitungen bei Frequenzen von 300 bis 3400 Hz. Die Nachbildfähigkeit wird mit dem Gerät als Fehlerdämpfung bF unmittelbar in Neper gemessen. (BTH) 470 · 380 · 340 mm; ca. 25 kg; Siemens Austria; 1952

[00825] Viererabschluss - Z=1700; Siemens & Halske; ca. 1930

Rel wd 25 c [00825] Viererabschluss - Z=1700; Siemens & Halske; ca. 1930

[00826] Viererabschluss - Stamm 1600 ... 2050 Ohm, Vierer 800 ... 1000 Ohm; Siemens & Halske; ca. 1930

Rel wd 38 h [00826] Viererabschluss - Stamm 1600 ... 2050 Ohm, Vierer 800 ... 1000 Ohm; Siemens & Halske; ca. 1930

[00877] Rel 3 B 93a - Umschalter für Nebenvierermessungen mit Zuleitungsabgleich-Kondensatoren; Siemens & Halske; 1958

Rel 3 B 93 a [00877] Umschalter für Nebenvierermessungen mit Zuleitungsabgleich-Kondensatoren. Dieses Gerät ist ein Zusammenbau des Umschalters Rel 3 B 97 und des Zuleitungsabgleich-Kondensators Rel 3 B 94; Siemens & Halske; 1958

[00053] Selektives Millivoltmeter / Überlagerungsempfänger Rel. 3 U 420a, Siemens & Halske, ca. 1962

Rel 3 U 420a [00053] Dieser Überlagerungsempfänger dient in erster Linie als selektiver Meßverstärker bei Messungen nach dem Null- und Vergleichsverfahren, z.B. bei Kopplungs-, Scheinwiderstands- und Nebensprechdämpfgungs-Messungen an Fernsprechkabeln. Das Gerät kann aber auch als selektiver Spannungsmesser zum Messen kleiner Spannungen im Frequenzbereich von 30 Hz bis 1 MHz benutzt werden, sowie zum Messen der einzelnen Spannungsanteile eines Frequenzgemisches, z.B. von Oberschwingungen einer Grundwelle und somit zu Klirrfaktorbestimmungen. (BTH) 550 · 300 · 280 mm; 30 kg; Siemens & Halske, ca. 1962