Rel msv 30 c (ähnlich!)

 
Inventarnummer 00245
Bezeichnung Rel msv 30 c (ähnlich!)
  Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV
Zeichnung Oe Rel.msv.1a
Hersteller Siemens Austria
Datierung 1952
Kategorie aktive Messgeräte Messbrücken
Material Holzgehäuse, Blech, Aluminium, Pertinax, Pressstoff, Messing
Abmessungen 470 x 280 x 340 mm (ohne Deckel)
470 x 380 x 340 mm (mit Deckel)
Masse ca. 25 kg
Zustand 3
Markierungen Fertigungsnummer: 251019
Beschreibung Im Buch "Messeinrichtungen für die Fernmeldetechnik" von 1940 findet sich unter der Nummer Rel msv 30 c ein sehr ähnliches Gerät mit nahezu identischen Werten. Es ist davon auszugehen, dass Siemens Austria nach der Trennung von Siemens & Halske (1952 - Amerikanische Besatzungszone) das Nummernschema geändert hat und das Gerät als Weiterentwicklung gebaut hat. Zum EInsatz kam es überwiegend bei der Österreichischen Post.
Die Unterschiede liegen i.W. im eingebauten Netzteil und im geänderten Messbereich von 2100/2500/3400 Hz - bei Rel.msv.30c 2100/2500/5700 Hz.
Referenz Messgeräte für die Fernmeldetechnik Seite 170 ff

Gerätecharakteristik

Frequenzbereich umschaltbar von 300 bis 2100, 2500, 3400 Hz
Meßbereich +0,5 ... +4,5 N
in Stufen von 0,1 N
Meßunsicherheit ca. 0,2 N
Prüfbereich -0,3 ... +0,5 N
Zulässiger Scheinwiderstand der Leitung 1000 bis 10000 Ohm
Handbuch nicht vorhanden
Schaltplan nicht vorhanden
Netzanschluss 110/125/150/220/240 V
Bestückung 2 x 5A/152M, EW0506, STV 280/40

Verwendungszweck

Der Fehlerdämpfungsmesser gestattet zusammen mit einer veränderbaren Nachbildung die Messung der Nachbildfähigkeit und damit der Gleichmäßigkeit des Scheinwiderstandsverlaufes von Leitungen. Die Nachbildfähigkeit wird mit dem Gerät als Fehlerdämpfung bF unmittelbar in Neper gemessen. Man kann mit dieser Messung die sonst notwendigen, zeitraubenden Scheinwiderstandsmessungen weitgehend ersetzen. Ferner kann unter Zuhilfenahme eines Nachbildungssuchers eine einwandfreie Einstellung und Kontrolle von Nachbildungen für Zweidrahtverbindungen vorgenommen werden.

Arbeitsweise

[00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952

An die Brücke des Geräts wird die zu messende Leitung und eine der Leitung entsprechende Nachbildung gelegt. Bei Benutzung einer veränderbaren Nachbildung ist die Beschaffung besonderer fester Nachbildungen nicht nötig. Durch die Abweichung der Scheinwiderstände von Kabel und Nachbildung ist das Gleichgewicht der Brücke unvollkommen. Die an dem Symmetriepunkt auftretende Spannung wird über einen Vierröhren-Kaskadenverstärker auf den Ausgleichübertrager rückgekoppelt. Der Frequenzbereich der Verstärkung wird durch eine Spulen- und Kondensatorleitung entsprechend dem Durchlässigkeitsbereich des Kabels begrenzt. Durch regelbare Spannungsteiler wird die Verstärkung so weit erhöht, bis gerade Pfeifen einsetzt. Diese Spannungsteiler sind der Verstärkungsziffer entsprechend in Neper geeicht, die Eichung wird jeweils vor der Messung nachgeprüft. Die Pfeifpunkteinstellung ergibt somit unmittelbar die Fehlerdämpfung.

weitere Aufnahmen des Exponats

[00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952
[00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952
[00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952 [00245] Fehlerdämpfungs-Meßeinrichtung Rel.Sk.0/VIIR4/7IV (Oe Rel.msv.1a) - 300 bis 3400 Hz; Siemens Austria; 1952    

Änderungen

2013-08-12 Erfassung

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare