GM 3156/01

 
Inventarnummer 00780
Bezeichnung GM 3156/01
  Der Kathodenstrahl-Oszillograph GM3156 ist, wie das Vorgängermodell GM 3152, für die Beobachtung und Aufzeichnung von periodischen oder einmaligen mechanischen oder elektrischen Spannungsschwankungen ausgelegt. Zu Erfassen sind z.B. mechanische Erschütterungen, magnetische Schwingungen, Vorgänge beim Durchschmelzen von Sicherungen, schnelle Temperaturschwankungen, optische und akustische Schwingungen etc. Dazu gibt es verschiedenste Hilfsgeräte wie der NF-Oszillator GM2304 oder GM4260.
Hersteller Philips
Datierung ca. 1950
Preis -
Kategorie aktive Messgeräte Oszillograph
Material Blechgehäuse
Abmessungen (BTH) 225 ∙ 470 ∙ 315 mm
Masse 23 kg
Zustand 3/-
Markierungen Typenschild, Seriennummer: D 2887
Beschreibung Bei der Entwicklung des 1941 neu eingeführten, tragbaren Philips Kathodenstrahl-Oszillographen GM 3156 wurde die reiche, praktische Erfahrung verwertet, die mit dem Kathodenstrahl-Oszillographen GM 3152 in Laboratorien und Werkstätten der elektrischen und mechanischen Industrie gemacht wurde.
Im Gegensatz zu der elektrischen Industrie begegnet man auf den Gebieten des Maschinenbaus, des Schiffbaus, des Eisenbahnwesens usw. vielen Schwingungserscheinungen niedriger Frequenz, unterhalb 50 Hz bis zu etwa 0,5 Hz hinab. Der Frequenzbereich des im GM 3156 eingebauten Verstärkers geht deswegen von etwa 10.000 Hz bis auf etwa 0,1 Hz herunter, während der Frequenzbereich der Kippspannung von etwa 0,25 Hz bis 2.000 Hz läuft.
Auch der mechanische Aufbau ist weitgehend den Anforderungen der Werkstattpraxis angepasst.
Das Zweckmäßig gebaute Metallgehäuse, mit gekapselten, spritzwassersicheren Lüftungsschlitzen, der lederne Handgriff, die größere Schirmoberfläche von etwa 50 cm2 sind einige der vielen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell.
Sämtliche Bedienungsknöpfe sind mit einer klaren Beschriftung versehen, die kontinuierlich regelbaren Knöpfe besitzen Einstellskalen, an deren Hand sich bestimmte Stellungen leicht wiederholen lassen.
Zur Befestigung einer Kamera oder einer durchsichtigen Vorsatzskalenteilung ist der Schirm der Kathodenstrahlröhre mit einem universellen Befestigungsring aus massivem Metall umgeben. Hierdurch sind sämtliche Vorsatzgeräte leicht auswechselbar.
Anschlüsse für Nachbeschleunigung des Kathodenstrahles sind vorgesehen. Die elektrische und mechanische Ausführung ist tropenfest.
Referenz -

Gerätecharakteristik

Vertikale Ablenkung 0,1 Hz ... 10.000 Hz; max. 1 mVeff/cm
Horizontale Ablenkung 0,25 Hz ... 2000 Hz
Datenblatt Philips GM 3156 (1941) [791 KB]
Handbuch Handbuch im Original nicht vorhanden.
Service Notes auf frank.pocnet.net
Schaltplan siehe Service Notes
Netzanschluß 110 / 125 / 145 / 200 / 220 / 245 V; 40 ... 100 Hz; 60 W
Bestückung DN9-3, EC50, 5 x EF6, 1876, AZ1, 2 x 4687

weitere Aufnahmen des Exponats ...

[00780] GM 3156/01 - Kathodenstrahl-Oszillograph für niedrige Frequenzen; Philips; ca. 1950 [00780] GM 3156/01 - Kathodenstrahl-Oszillograph für niedrige Frequenzen; Philips; ca. 1950    

Änderungen

2017-10-07 Erfassung

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare