RPG W18N

Die folgende Dokumentation ist noch nicht abgeschlossen oder wird gerade überarbeitet. Die darin enthaltenen Informationen können unvollständig oder auch falsch sein. Es ist auch nicht sichergestellt, dass die Abbildungen zu dem hier beschriebenen Gerät passen!

 
Inventarnummer 00677
Bezeichnung W18N
   
Hersteller VEB WETRON
Datierung ca. 1958
Kategorie aktive Messgeräte Röhrenprüfgeräte
Material -
Abmessungen (BTH): 210 · 310 · 260 mm (inkl. Deckel)
Masse ca. 10 kg
Zustand 2/A
Markierungen Seriennummer 0639
Beschreibung  
Schrifttum -

Gerätecharakteristik

Röhrenfassungen Grundgerät:
1 - 10 pol. Stahl-Röhrenfassung
2 - 8 pol. Octal-Röhrenassung
3 - 9 pol. Miniatur-Röhrenfassung
4 - 7 pol. Miniatur-Röhrenfassung
5 - 8 pol. Subminiatur-Röhrenfassung
6 - 5 pol. Subminiatur-Röhrenfassung

Fassungszusatz 2 (Innenseite Deckel)
7 - 8 pol. Topffassung
8 - 5 pol. Topffassung
9 - 7 pol. Europafassung (Hexode)
10 - 5 pol. Europafassung
11 - 7 pol. Poströhrenfassung
12 - 5 pol. Poströhrenfassung
13 - 9 pol. Poströhrenfassung
14 - Fassung für RL12 P35
15 - Fassung für RV12 P2000
16 - unbestückt (4 pol. Amerika-Fassung)
17 - Loctal-Fassung
18 - unbestückt (Rimloc-Fassung)
19 - LS50-Fassung (P50/2)
20 - LV3 Fassung
Heizspannungen Es stehen 36 Heizspannungen von 1 bis 214 Volt zur Verfügung. Um eine Heizspannung anzuschalten, muss immer in eine f1 und in eine f2 Buchse ein Stecker eingedrückt werden. Die dabei angeschaltete Heizspannung ist stets die Summe aller zwischen den beiden Buchsen liegenden Einzelspannungen.
Es ergeben sich rechnerisch folgende Werte:
1 / 1,5 / 2 / 2,5 / 3,5 / 4 / 5 / 6 / 7,5 / 10,5 / 11,5 / 13 / 19,5 / 20 / 23,5 / 29 / 36,5 / 37,5 / 39 / 55 / 59,5 / 60 / 63,5 / 69 / 95 / 101,5 / 102,5 / 104 / 120 / 139,5 / 140 / 143,5 / 149 / 160 / 175 / 240 Volt
Anoden-Spannungen 60 / 100 / 150 / 200 Volt DC
10 / 30 / 60 / 100 Volt AC
Hilfsgitter-Spannungen 60 / 100 / 150 / 200 Volt
Datenblatt nicht vorhanden
Handbuch Handbuch auf Jogis Röhrenseiten
Prüfkarten Die Prüfkarten haben eine Abmessung von ca. 200 x 105 mm und sind gelocht. Die Karten besitzen eine Skala, die die Skala des Messwerks nach oben "verlängert" und mit "Unbrauchbar", "Noch brauchbar" und "Gut" beschriftet ist. Neben der mit der Karte zu prüfenden Röhrentypen sind auch die Betriebsdaten aufgelistet. Alle Karten sind nummeriert.

Karten / Kartensätze:
Der Kartensatz entspricht weitgehend dem Kartensatz des Funke W18, die Karten sind aber nicht kompatibel. Fuke Prüfkarten können hier nicht verwendet werden!

Auf Jogis Röhrenseiten findet sich ein Tabellenbuch

Dem Exponat liegen ### Karten bei, höchste Nummer ist die Prüfkarte 1528
 
Schaltplan (siehe Handbuch)
Netzanschluss 110 / 127 / 220 Volt, 50 Hz
Bestückung EZ 81, GR 20-212

Aufnahmen des Geräts ...

     

Änderungen

2015-05-02 Erfassung
2016-12-31 Erweiterung Dokumentation

Kommentare, Anmerkungen zum Gerät ...

0 Kommentare